PLATZREGELN


 

ROSENHOF 57

Zusätzlich zur DGV Hardcard gelten folgende Platzregeln und Hinweise :

Zusätzlich zur DGV Hardcard gelten folgende Platzregeln und Hinweise :

 

  1. Aus ( R 18.2 )

Aus wird durch den Wildschutzzaun gekennzeichnet, der den gesamten Platz umgibt.

Rechts der Bahn 18 wird der Beginn der Ausgrenze durch weiße Pfosten markiert.

Aus ist auch auf oder jenseits der asphaltierten Zufahrtsstraße.

   Interne Ausgrenze: Zwischen den Spielbahnen 10 und 18, sowie 16 und 17 besteht eine interne Ausgrenze,

die nur beim Spielen der Bahnen 18 und 16 gilt und definiert ist durch die linke Fairwaymähkante der Bahn

10 bzw. der Bahn 17; ein Ball der diese Linie überquert ist im Aus, auch wenn er auf einem anderen Teil des

Platzes zu liegen kommt.

  1. Hemmnisse ( R 15 + R 16 )

   Bewegliche Hemmnisse ( R 15.2 ) :     Pfosten mit Entfernungsangaben.

Unbewegliche Hemmnisse ( R 16.1 ) : Schutzhütten inclusive umgebenden Schotter und Platten.

Alle mit Schotter oder Kies belegte Wege.

Sandsteinstelen mit Hinweistafeln für die jeweilige Spielbahn,

inclusive umgebenden Kies.

Der Teil des Wildschutzzaunes der den Anfang der Bahn 18 kreuzt.

  1. Bestandteile des Platzes

Alle Findlinge oder Felsbrocken, alle nicht markierten Mulden mit Findlingen, Kies und Pflanzen sowie alle

unbefestigten  Wege gelten als Bestandteile des Platzes.

 

Strafe für Verstoß gegen eine Platzregel :  Lochspiel – Lochverlust / Zählspiel – 2 Strafschläge

 

Hinweise :

Das Betreten angrenzender landwirtschaftlich genutzter Flächen, außerhalb der Ausgrenzen

ist nicht gestattet. Bei Verstoß droht sofortiger Platzverweis durch den Betreiber.

                      Entfernungsmarkierungen sind bis Anfang Grün gemessen.

 

 

Sonderplatzregeln werden im Aushang bekannt gegeben.

 

 

Der Golfpark Rosenhof wünscht Ihnen ein schönes Spiel