REGELN BEI GEWITTER


Plakat-Gewitter_Fotolia_71730273_960x540

Herannahende Unwetter, insbesondere Gewitter stellen eine große Gefährdung beim Golfspiel dar.
Achten Sie deshalb besonders auf aufkommende Gewitter und zählen Sie die Sekunden zwischen Blitz und Donner. Spätestens bei 10 Sekunden Differenz (ca. 3 km) sollte man sich in Sicherheit bringen. Dabei sollte zusätzlich die Entfernung zu einem sicheren Ort berücksichtigt werden.

Die Schutzhütten auf dem Golfpark Rosenhof sind noch nicht Blitzschutz gesichert.

Sollten keine gesichertes Gebäude in der Nähe sein, dann gilt:

  • halten Sie ausreichend Abstand zur abgestellten Ausrüstung (min. 30 Meter),
  • gehen Sie mit geschlossenen Füßen in die Hocke und legen die Arme um die Knie (nicht hinlegen oder setzen!),
  • halten Sie mindestens einen Abstand von drei Metern zu Bäumen oder Ästen,
  • vermeiden Sie die Nähe zu Wasser und anderen Metallen oder Zäunen und
  • bleiben Sie ausreichend entfernt von den Strommasten.

Handys und Funkgeräte
Handys und Funkgeräte geben elektromagnetische Wellen ab und können damit Blitze anziehen. Deshalb sollten diese Geräte bei zwingend Gewitter ausgeschaltet werden, sofern man sich nicht in geschlossenen Räumen befindet.

Aussetzung des Spiels wegen Gefahr (Regel 6-8b)
Das Spiel kann wegen Gefahr ausgesetzt werden (siehe Regularien für das Wettspiel).
Sofern das Spiel wegen Gefahr ausgesetzt ist, dürfen die Spieler, die sich zwischen dem Spielen von zwei Löchern befinden, das Spiel nicht wieder aufnehmen, bevor die Spielleitung eine Wiederaufnahme angeordnet hat.
Versäumt ein Spieler, das Spiel unverzüglich zu unterbrechen, ist er zu disqualifizieren, sofern nicht das Erlassen dieser Strafe nach Regel 33-7 gerechtfertigt ist.



Golfpark Rosenhof